Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Bielefeld   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Der Paritätische in Bielefeld  · 

Der Paritätische in Bielefeld


Veranstaltungsreihe stand.punkte

Die Kooperationsveranstaltungen von Arbeit und Leben Bielefeld, dem DGB Stadtverband Bielefeld, der Volkshochschule Bielefeld und der Stiftung Solidarität beleuchtet politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Die nächste Veranstaltung findet am
Donnerstag, den 7. Dezember 2017, um 19.00 Uhr, im Historischen Saal der VHS statt.

Referentin: Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin bei der taz
Thema: Hurra, wir dürfen zahlen
Moderation: Anna Bella Eschengerd

 Flyer stand.punkte (698KB)

24.11.2017

Bielefelder Integrationspreis 2017

Gemeinsam mit dem Integrationsrat der Stadt Bielefeld lädt die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut zur Preisverleihung ein.

Termin: 30.11.2017, 18.00 Uhr
Ort: Großer Ratssaal im Neuen Rathaus

07.11.2017

Regine-Hildebrandt-Preis 2018

Die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut schreibt zum 21. mal den mit 10.000 € dotierten Regine-Hildebrandt-Preis aus. Mit dem Preis werden seit 1997 Initiativen, Projekte und Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise im Bereich der Hilfe bei Arbeitslosigkeit und Armut verdient gemacht haben.

Vorschläge und Bewerbungen nimmt die Stiftung Solidarität bis zum 31. Januar 2018 entgegen. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Infos gibt es auf der Stiftungshomepage. Bitte Logo anklicken.

21.11.2017


Positiv zusammen leben
Veranstaltungen zum Welt-Aids-Tag 2017

Rund um den Welt-Aids-Tag am 1. Dezember gibt es in Bielefeld vom 21. November bis zum 14. Dezember 2017 wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

Zur Homepage der AIDS-Hilfe bitte Logoleiste anklicken.

20.10.2017


Ausstellung
Grüner Teppich für Afghanistan

Vom 14. Oktober 2017 bis 10. März 2018 ist im Bielefelder Beginenhof die Ausstellung "Grüner Teppich für Afghanistan" zu sehen. Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die Probleme dieses Landes aufmerksam zu machen und insbesondere die afghanischen Frauen zu unterstützen.

Durch viele Jahrzehnten Krieg und Terror ist die Infrastruktur in Afghanistan weitgehend zerstört. Das Land ist karg und überwiegend grau. Im Gegensatz dazu erscheint Europa verschwenderisch grün. Gudrun Seng und Pascale Goldenberg inspirierte 2006 dieser Kontrast zu ihrem solidarischen Kunstprojekt: eine textile Mitmachaktion, die eine symbolische Brücke zwischen diesen beiden Welten baut. Von Menschen in aller Welt werden 15 x 15 cm kleine Grünteile im Rahmen dieses Friedensprojektes gestaltet, auf grünem Untergrund zu großen Wandteppichen verbunden und durch immer weitere ergänzt.

Parallel finden im Beginenhof verschiedene Aktionen statt, z.B. Treffen zum gemeinsamen Gestalten grüner Quadrate für den Teppich, Mitmachlesung zum Thema Afghanistan...

 Ausstellungsflyer (3.1 MB)

Zur Homepage des Beginenhofes bitte Logo anklicken.

09.10.2017


Der Paritätische Gesamtverband

Gegen rechte Demagogen
für eine solidarische Politik

Der Paritätische Wohlfahrtsverband zeigt sich tief besorgt über längst überwunden geglaubte rechtsradikale und rassistische Umtriebe im Wahljahr 2017. Hintergründe und Ursachen für dieses Phänomen sind vielfältig und komplex. Für den Paritätischen wesentlich ist jedoch das Wachsen sozialer Ungleichheit und sozialer Unsicherheit. Aus diesem Anlass verabschiedete der Verbandsrat des Paritätischen Gesamtverbandes am 7. April 2017 seine Resolution für eine solidarische Politik.

Die Resolution, die Charta gegen Rassismus und Rechtsextremismus des Paritätischen vom September 2014, Fakten gegen Vorurteile und die Broschüre Wahrnehmen - Deuten - Handeln - Rechtsextremismus in der sozialen Arbeit keinen Raum geben vom Dezember 2016 sind auf der Website des Paritätischen Gesamtverbandes eingestellt...

09.06.2017


Asylrechtsverschärfung: Paritätischer kritisiert Gesetzesentwurf der Koalition zur "besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht"

Pressemitteilung des Paritätischen Gesamtverbandes vom 17.05.2017
Von: Janina Trebing

Deutliche Kritik übt der Paritätische Wohlfahrtsverband an dem „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ und appelliert an den Bundestag, seine Zustimmung zu verweigern. „Der von CDU/CSU und SPD eingebrachte Entwurf ist verfassungsrechtlich fragwürdig und missachtet insbesondere die Rechte von Familien, Kindern, Traumatisierten und sonstigen besonders schutzbedürftigen Personen“, kritisiert Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.
 
Mehr auf der Website des Paritätischen Gesamtverbandes... Dort stehen auch der Brief des Paritätischen an die Mitglieder des Innenausschusses und die Stellungnahme zum Gesetzentwurf als Download zur Verfügung.


 

Freiwilligenagentur Bielefeld - Eine Kooperation der Wohlfahrtsverbände und der Stadt Bielefeld [Mehr]
Armutsbericht 2017 [Mehr]
Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr Informationen, Bewerbung usw. bei den Internationalen Jugend - Gemeinschafts - Diensten [Mehr]


 
top